AMD Kontrolle

Die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist eine
Erkrankung der Netzhautmitte (der Gelbe Fleck)des Auges. Sie tritt vorwiegend bei Menschen jenseits des 50. Lebensjahres auf, jedoch können auch  jüngere Personen an AMD erkranken. AMD kann zum Verlust der zentralen Sehkraft und der Lesefähigkeit führen. In den Industrienationen ist sie eine der häufigsten Ursachen für schwere Seheinschränkungen. In Deutschland gibt es mittlerweile über 4 Millionen Betroffene. 


Das Makulapigment


Die Makula , auch Stelle des schärfsten Sehens oder gelber Fleck, ist der Punkt an dem einfallende Lichtstrahlen auf der Netzhaut gebündelt werden und sich die größte Dichte an Sehzellen befindet.

Das Makulapigment liegt vor den Sehzellen und schützt diese als natürliche Sonnenbrille vor blauem Licht von Bildschirmen, Handydisplays, LED-Beleuchtung und dem UV-Anteil des Tageslichts.

Ist das Pigment nicht ausreichend vorhanden, können
verminderte Sehschärfe, Blendempfindlichkeit, schlechtes Kontrast- und Nachtsehen die Folge sein. Vor allem aber steigt neben anderen Faktoren wie genetische Vorbelastung das Risiko der Erkrankung an einer altersbedingten 
Makuladegeneration, bei der die Sehzellen durch das UV-Licht fortschreitend zerstört werden.

Das Makulapigment wird durch die Stoffe Lutein und Zeaxanthin gebildet, die dem Körper von außen zugeführt werden müssen. Enthalten sind sie vor allem in grünem Gemüse, können bei Mangel aber
auch über Nahrungsergänzung aufgenommen werden.

Die Kontrolle der Makulapigmentdichte


Wir überprüfen die Dichte Ihres Makulapigments mittels einer kurzen , völlig schmerzfreien Messung. 

AMD-Kontrolle in Hamburg Altstadt

Wer sollte die Makulapigmentdichte kontrollieren lassen?

  • Jeder, in dessen Familie AMD aufgetreten ist.
  • Jeder, der unter Sehstörungen leidet ( s.o.).
  • Jeder, bei dem eine Operation am Grauen Star (Cataract) eplant ist. 
  • Eine über die Jahre trübe gewordene Augenlinse filtert bis zu 70% des UV-Lichtes aus, eine neue Kunststofflinse nur bis max. 20%. Nach der OP wird die Makula also auf einmal mit deutlich mehr UV-Licht belastet . In Folge wird ein zunehmendes Risiko einer AMD Erkrankung beobachtet.
  • Jeder, der am Zustand seines Makulapigments interessiert ist. 
  • Je nach Zustand der Makulapigmentdichte wird eine 3- 12 monatige Wiederholungsmessung empfohlen.